Sie haben eine Idee für unsere Telefonanlagen?

Zentrale Administration, Einrichtung von VoIP Endgeräten

Da ich gerade vor diesem Problem stehe.

Es wäre klasse wenn es eine Möglichkeit gäbe die VoIP Geräte Zentral mit den auf der Anlage eingerichteten VoIP Teilnehmern zu bestücken.
Sei es über die Anlage oder über ein Tool.
Bei einem Tool stelle ich mir es so vor, dass man die IP der Anlage eingibt, die entsprechenden Admin Zugangsdaten und so Zugang zu den VoIP Teilnehmern der Anlage und den passenden PINS/Passwörtern bekommt (https Zugang?).
Dann können durch einen Broadcast am Notebook/PC alle angeschlossenen Auerswald IP Systemtelefone erkannt werden können. Daraufhin kann in diesem Tool zugewiesen werden welches Telefon welchen VoIP Account bekommt (Wenn zB 3200er und 3500er im Netz sind und die 3500er zB nur die GL bekommen soll) und eine passende Konfig dazu eingespielt werden (Tastenbelegung etc.).

73 Stimmen
Abstimmen
Anmelden
Erledigt!
(Denken ...)
Reset
oder melden Sie sich an mit
  • sso
  • facebook
  • google
Angemeldet als (Abmelden)
Sie haben noch zur Verfügung! (?) (Ansicht…)
Christian Schrod teilte diese Idee  ·   ·  Unangemessene Idee melden…  ·  Admin →

4 Kommentare

Anmelden
Erledigt!
(Denken ...)
Reset
oder melden Sie sich an mit
  • sso
  • facebook
  • google
Angemeldet als (Abmelden)
Einreichen ...
  • Matthias Dages kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Nicht nur die zentrale Administration von VoIP, sondern auch von Systemtelefonen ist eigentlich obligatorisch. Wenn Sie mal an 15 VoIP Telefonen 15 und mehr Zielwahltasten eingerichtet haben, können sie das Anliegen nachvollziehen

  • JT kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Es fehlt in der bestehenden Fernkonfiguration der 3200 und 3500 die Möglichkeit eine IP-Türcam einer Türsprechstelle zuzuordnen.
    Das geht nur am Telefon. Warum das nicht einmal über das Webinterface möglich ist, bleibt ein Geheimnis von Auerswald…

  • Karl Friedrich Schröder kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Die Umsetzung wäre relativ leicht über einen TFTP Server zu lösen.
    Das Telefon meldet sich nach der IP Anmeldung an einem TFTP Server an, der z.B. via DHCP mitgeteilt wird. Auf dem TFTP Server liegen pro MAC Adresse oder Teilnehemernummer eine TXT Datei die sich das Telefon anhand seiner Daten oder Einstellungen automatisch lädt. Nach diesem Prinzip wird das bei den Cisco Anlagen und Telefonen gemacht und funktioniert wirklich einfach

  • M. Wagner kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Das Provisioning zentral über die Anlage ist essentiell für eine TKA-VoIP-Lösung. auf jeden Fall im Geschäftsumfeld.

Feedback- und Wissensdatenbank